Der klitzekleine Engel hilft beim Abschied

der_klitzekleine_engel_01

Mit dem „klitzekleinen Engel“ hat Sabrina eine Figur geschaffen, die Kinder auf der ganzen Welt in ihr Herz geschlossen haben!  In dieser berührenden neuen Geschichte geht es um ein ganz wichtiges Geschehen – um den Abschied eines geliebten Tierfreundes. Mit ganz besonders einfühlsamen Worten und Bildern erzählt dieser zauberhafte Bildband vom Abschied einer Tierseele und ihrer Rückkehr in die unsichtbare Welt. Der Text und die Bilder von Petra Arndt  www.petra-arndt.de vermitteln dadurch auf wunderbare Weise Trost und die Einsicht, dass auch unsere geliebten Tiere im Jenseits weiterleben und eines Tages wieder mit uns vereint sind. Ein einzigartiges Kinderbuch, das Trost, Hoffnung und Aufmunterung schenkt sowie die Gewissheit von einem ewigen Leben.
(Aquamarin Verlag)

 

Der „klitzekleine Engel“ hat mit diesem Band eine Fortsetzung gefunden. Immer wieder bin ich gefragt worden, ob es denn nicht weitere Geschichten gibt und jetzt endlich gibt es sie. Es geht ums Abschied nehmen; um die Seele, die nach Hause geht. Ich habe mich für einen Kater entschlossen. Stellvertretend für alle Seelen, die nach Hause gehen. Ob als Mensch oder als Tier. Es war mir – und natürlich auch dem klitzekleinen Engel – wichtig, dass von dem ewigen Leben erzählt wird.

Das Thema des Buches ist ein Trauriges. Ich möchte keine Trauer bei Kindern auslösen, wenn es im Moment keine gibt. Sie werden das Buch bestimmt als Erstes lesen und so werden Sie schnell erspüren, wann der richtige Zeitpunkt für dieses Buch gekommen ist. Trauer ist kein „schlechtes“ Gefühl. Es ist ein notwendiges. Und oft sind wir bei Filmen traurig, die ebenfalls eine Art künstliche Trauer hervorrufen. Und doch üben wir das Traurig sein damit, um es besser zu integrieren. Wir sollen verstehen, dass wir Seelen sind, die eine menschliche Erfahrung machen und da gehören nun mal alle Gefühle dazu. Das Ende des Buches erfühlt das kleine Mädchen – dessen Kater gestorben ist – ihn zu seinen Füßen und schläft glücklich ein. Sie hat erkannt, dass die Seele nicht verschwindet. Es ist mein Wunsch, dass dieses Buch großen wir kleinen Menschenkindern dabei helfen mag, die Unendlichkeit zu spüren.

Das erste „Klitzekleine Engel“-Buch hat Wivica gemalt, die eine wunderbare Seelenmalerin ist  www.wivica.com. Dieses neue Buch ist von Petra Arndt www.petra-arndt.de gemalt worden. Ich bin ebenso begeistert von ihren Zeichnungen und Malereien. Es ist anders, denn dieses zweite Geschichte wollte einen gegenständlicheren Ausdruck und so bin ich besonders froh, dass mit Wivica`s Verständnis und Großzügigkeit sich Petra Arndt  für dieses Projekt begeisterte.  Danke Petra!