Vocal Impro Pool

acapella-konzert-2016Improvisiertes Singen

Musik berührt.
Doch nicht nur das. Wenn man singt, erspürt man sich als lebendig. Alles ist wach.
Musik selbst zu machen ist eine große Freude und besonders Musik mit anderen zu machen. Ich sang in Chören, in einer Band, ich ließ meine Stimme bei Seth Riggs ausbilden und hatte immer wieder MusiklehrerInnen, um weiter zu trainieren. Doch nichts hat mich so begeistert wie das improvisierte Singen.

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich auch mit dem Impro-Theaterspielen und hatte viel Spaß dabei. Dort wurde ich zum ersten Mal mit improvisiertem Singen bekannt gemacht. Man singt zum Beispiel eine Oper aus dem Stegreif oder begleitet „den Mann am Klavier“ mit einem Lied, das man gerade im Moment erfinden darf. 2012 hörte ich von „WeBe3“, die gerade in München ein Konzert gaben. Rhiannon, David Worm und Joey Blake gingen auf die Bühne und improvisierten und es war um mich geschehen. Seit Jahren folge ich der Begeisterung – und das hat mich begeistert. Als ich das in dieser Perfektion sah spürte ich: „Das will ich auch lernen.“ Ich nahm erst einmal in München bei Sandrina Sedona Unterricht. Später – als ich etwas erfahrener war – wurde ich in „All-the-Way-In“, das Ein-Jahres-Meister-Programm von Rhiannon aufgenommen. Nach einem Jahr wollte ich noch nicht aufhören und durfte ein weiteres Jahr anhängen.

Natürlich wollte ich zuhause mit dem gemeinsamen Improvisieren nicht aufhören und so entstand mit Ines Cala die Idee zu einem regelmäßigen Treffen mit SängerInnen, die ebenfalls in der Kunst der Improvisation ausgebildet waren. Daraus entwickelte sich der „Vocal Impro Pool“. Viele von uns geben Workshops (siehe weiter unten) um die Freude an der singenden Improvisation weiter zu verbreiten. Circle-Singen – bekannt gemacht von Bobby McFerrin – ist auch ein Bereich des improvisierten Singens und das kann auch mit Laien wunderbar gemacht werden.
Viel Spaß beim Singen!

„Keine Texte? Keine Noten? Nichts abgesprochen und doch klappt das?“

Auf diese Art und Weise zusammen zu singen, ist auch ein Beispiel für ein erfolgreiches Miteinander: Jede Stimme ist wichtig. Jeder wird gehört. Jeder hört auf die Anderen. Jeder bringt seine individuelle Begabung mit. Jeder steht mal im Zentrum. Jeder ist mal still. Jeder achtet darauf, was die Musik braucht. Und jeder hat Spass!

Gemeinsam improvisieren